Tradition

Mit der Trockenlegung des Oderbruchs im Jahre 1754 und der Ansiedlung von Familien, die verschiedene Berufe ausübten, entstand ein neuer Landstrich. Am 17. Juni 1776 heiratete der Kolonist Johann-Heinrich Schwefel, Wirtig zu Neutrebbin und wurde hier ansässig. Der älteste Sohn, Johann-Jacob Schwefel geb. 1777, ging dem Berufszweig Barbier in Neutrebbin nach.

Der angenommene Gründungsmonat unseres Salons ist der Juli 1797. So entstand eine Familientradition in Neutrebbin, die bis zum heutigen Tage gelebt wird. Der Sohn, August Ferdinand Schwefel war in dritter Generation als zweiter Barbier in Neutrebbin tätig. Aus seiner Ehe gingen wiederum zwei Söhne hervor. Karl und Paul Friedrich Schwefel. Sie gingen als Barbiere 1890 nach England und eröffneten in London ein Friseurgeschäft. Ihre Schwester Antonie Schwefel heiratete 1883 ihren Cousin Albert-Ernst-Paul Schwefel. So wurde die Tradition als Barbier bzw. Friseur in Neutrebbin fortgesetzt.

Derzeit besteht unser Team in der siebten Generation und setzt sich aus 14 Friseuren zusammen. Davon sind 7 Friseurmeister.